Thomas Göbel

20. Januar 1964 – 20. Februar 2012

Thomas Göbel, 20. Januar 1964 – 20. Februar 2012

Alle Erinnerungen ansehenStart DiashowEine Erinnerung hinzufügen

JackieHob erinnert sich

Vip Download new, Promo Exclusive, Dance Music, Trance,
House, Techno DNB, Tracks.
https://0daymusic.org

JackieHob erinnert sich

Vip Download new, Promo Exclusive, Dance Music, Trance,
House, Techno DNB, Tracks.
https://0daymusic.org

mussicen erinnert sich

http://www.mp3dj.eu


I enjoy reading your web sites. Kudos!

Ute & Holger erinnern sich

Die Zeit vergeht , Gedanken bleiben 26.04 2016

Auch nun über 4 Jahren erinnern wir uns immer wieder gerne an dich. Deine unkomplizierte Art und deine Freundschaft wwerden uns immer fehelen.

Ute & Holger erinnern sich

Drei Jhare ohen dich

Auch nach drei Jahren denken wir immer wieder an dich, einen guten Freund, sensiblen Zuhörer, lieben Mensch, einfach jemanden den man gern hat.

Frank erinnert sich

Happy Börthday

Du bist mit Sicherheit einer der unvergesslichsten Menschen gewesen, die es je gegeben hat.

Ich trinke ein Gläschen auf Dich, für Dich, in Gedanken mit Dir und an Dich.

Christin Karpa erinnert sich

Du bist überall

Leider hatte ich nicht das Glück dich lange zu kennen, doch ich möchte keinen Tag missen. Du warst schon nach kurzer Zeit einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben. Ich konnte mich immer und mit allem an dich wenden. Du hast mir das Vertrauen in das Gute im Menschen wiedergegeben und mir gezeigt das die Menschen die man liebt für einen da sind, wenn man sie nur lässt und sich ihnen anvertraut. Du hast mir geholfen mich selbst wieder zu finden und an mich zu glauben. Ich denke so gerne zurück an diese toll Zeit und das schöne ist, diese Erinnerungen kann einem keiner jemals nehmen.

Ach Tommy, ich bin dir so Dankbar, für jeden Tag den ich mit dir verbringen durfte, für alles was du für mich getan hast und für dein liebes Frauchen. Mit ihr an meiner Seite scheint nichts unmöglich und und kannst so verdammt stolz auf sie sein! Sie ist so Stark und kämpft wie eine Löwin...aber das weißt du ja.

Oft bin ich in Gedanken bei dir, frage mich warum das alles so kommen musste, aber eine Antwort werden ich wohl nie bekommen. Man kann es nicht ändern. Das einzige was mir bleib sind die Erinnerung und der Versuch dein Baby in ehren zu halten. Du bist für mich Familie und Mohr and more ist mein zu Hause. Ich bin davon überzeugt das du stolz auf uns bist, denn wir sind so stark und geben jeden tag auf`s neue unser Bestes. An vielen Tagen läuft es hier wie am Schnürchen und an anderen wiederum nicht und dann frage ich mich " Oh Mann, wie sollen wir das alles nur schaffen? Wo ist das Herz von Mohr and more, welches auch im größten Chaos den Durchblick hatte und die Ruhe behielt?" Doch dann schaue ich mich um und weiß du bist da...du bist überall.

Danke für alles

Nadine Steimel erinnert sich

Was für wahnsinnig tolle Zeiten...

Es fing ja damals recht beschaulich in Eurer Werbeagentur an. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich mal sooo viel Spass mit Dir haben würde. All die Messen und unser Partywagen in Hannover. Das werde ich nie vergessen.Du warst und bist und bleibst eine Bereicherung für mein Leben.Ich hätte mich sehr gerne von Dir verabschiedet, doch leider war ich an dem Tag nicht in Wuppertal. Also Tommi: Organisier bitte, wenn es irgendwann für mich so weit ist, den tollsten Partywagen. Ich freu mich auf Dich *dicken Kuss*

Axel Schmidt erinnert sich

Tommy,
ich traf ihn an der Bierbude zum ersten Mal.
Trauzeugin Iris hatte ihren „Neuen“ mitgebracht.
Erster Eindruck: Wat is´n dat für´n Schluffen? Nach dem zweiten Bier waren wir schon Kumpels!
Im Laufe der Jahre wurde eine dicke Freundschaft draus.
Mal ne Wanderung, gelegentliche gegenseitige Besuche, Spinnereien über die Bahnhofskneipe in Wipp, der Urlaub im Allgäu, zuletzt der gemeinsame Urlaub im Januar in Wagrain.
Es waren, wenn ich mal genau drüber nachdenke, eigentlich gar nicht sooo viele Tage oder Stunden, die wir gemeinsam verbracht haben. Aber die wenigen waren sehr intensiv.
Im Januar haben wir uns in 7 Urlaubstagen 3x für ne Stunde in die Kneipe geschlichen, um mal
„unter Männern zu quatschen“.
Erst jetzt erkenne ich, wie wichtig diese 3 Stunden für uns waren.
Ich verlor 1991 meinen besten Freund, im Laufe der Jahre einige Kumpels, viele Bekannte.
Dein Tod, kurz zuvor hast du noch meine Geburtstagssuppe umgerührt, hat mich umgehauen. Niemals vorher habe ich einen solch großen Schmerz empfunden wie jetzt.
Du alter Drecksack, wir haben jetzt nen gemeinsamen Tag. Ein Glas Rotwein an meinem Geburtstag geht ab sofort immer auf Dich.
Du wirst immer bei mir sein
Hase

Elna-C. Volkmann erinnert sich

Um Wunder zu erleben, muss man an sie glauben

Tommy...
eigentlich fehlen mir die Worte und doch möchte ich dir gerne etwas auf "deiner" Seite schreiben.

Du warst (und bist es eigentlich immer noch) einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben. Hätten wir uns nicht kennengelernt, wäre ich heute nicht da, wo ich bin. Der Partyservice und alle Events, wo wir zusammen waren, waren immer so etwas wie Urlaub für mich. Ich bin von Herzen gerne zu euch gekommen und ich verspreche dir, ich werde es weiterhin tun. (Hast du gehört, Iris? Ich werde wann immer möglich zu euch jetten)

Wir wollten doch noch so viel zusammen machen, nun müssen wir ohne dich weitermachen. Aber es wird bestimmt klappen. So wie eigentlich immer alles irgendwie geklappt hat!

Du bist immer in meiner Erinnerung als Mentor, Freund und Helfer (Ja, ich habe den Aschenbecher im T5 eingeweiht :-)).

Und wenn ich mich jemals selbstständig mache, werde ich versuchen die gleiche Ruhe und Freude zu haben, wie du sie immer hattest!

Jennifer erinnert sich

Jennifer Landgraf erinnert sich

Jennifer erinnert sich

Tommy-Tomatoe,

Es gibt so viele schöne Erinnerungen, gemachte Ausflüge und Reisen sind einige davon!

du hast einen festen Platz in meinem Herzen!

vincent michl erinnert sich

lieber tommy du fehlts mir sehr du hast immer sehr viel freude in mein leben gebracht man hatte mit dir immer sehr viel spaß du warst einsehr guter freund und du wirst in meinem herzen sehr gut aufgehoben sein du krigst einen ehrenplatz du gehörtest mit zur familie und warst immer führ mich da wenn es mir nicht so gut ging ich vermisse dich.

Jörg Gehrke kondoliert

Lieber Tommy,
letzte Woche habe ich endlich Deine Anfrage beantwortet. Viel zu spät! Damit muss ich jetzt zurecht kommen. Mich schmerzt es, dass wir uns aus den Augen verloren haben und nun die Endgültigkeit Dich uns genommen hat. Auch werden die Menschen , welche jetzt ohne Dich zurechtkommen müssen an dieser Aufgabe verzweifeln, wenn nicht gar scheitern.Es bleiben nur die guten Gedanken. Ich werde an uns denken.
Dein Jörg

Christiane Kirschbaum kondoliert

Ich habe gern mit Tommy zusammen gearbeitet, er hat mir oft Tipps gegeben, seine nette, ehrliche und offene Art und seine Hilfsbereitschaft wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Du bist nicht tot, Du wechselst nur die Räume.
Du lebst in uns und gehst durch unsere Träume.
Michelangelo


Catherina Alexandra Kirchhoff erinnert sich

Tommy war mein einziger Patenonkel und auch wenn wir uns in den letzten Jahren ein wenig aus den Augen verloren hatten so war er doch immer der einzige Patenonkel, den ich hatte haben wollen. Ich fand ihn ein einfach immer toll.
Diese ganze Herzlichkeit die er ausstrahlte hatte mich als Kind, und auch heute noch, immer fasziniert. Ich hatte ihn lieb. Und ich habe ihn lieb.

Ich weiß noch - das ist meine schönste Erinnerung an Tommy - das wir einmal anlässlich meines Geburtstages einen Patentag gemacht hatten. Ich weiß nicht mehr genau wie alt ioh da war... vielleicht 11? 12? 13? Egal... Die ganzen Woche hatte ich mich schon darauf gefreut und dann war es endlich so weit: Tommy gehörte den Tag über mir!
Als aller erstes gingen wir ins Kino. In Pocahontas. Ich jedenfalls fand den Film da klasse. Und dann haben wir mir eine Barbie gekauft. Er schenkte mir die Barbie, die ich wollte: Eine Tierarzt Barbie mit Hund! Schon zu diesen Zeitpunkt war ich in siebten Himmel!!! Zu dieser Zeit war Tommy Pächter vom Pavillion und nach dem Barbiekauf gingen wir dort rein. Ich war stolz wie Oskar, weil ich wusste das dies ein Ort für Große war und ich ja noch lange keine 18 war... Und dann saß ich an diesen tollen Ort als Kind an der Bar... Ich fand das einfach nur mega ultra cool!!!
Heute denke ich noch total freudig an diesen Tag zurück, weil Tommy ihn für mich zu etwas ganz besonderen gemacht hat. Heute bin ich selbst Patentante und ich versuche nun selbst solche Tage mit meinen Patenkind zustande zu bringen und dabei denke ich dann immer wieder an Tommy wie er mir solche tollen Tage ermöglichte. Danke, Tommy.. Danke das du so ein toller Patenoinkel warst!

Maik Straka erinnert sich

Ein neuer guter Stern am Himmel

Er wird allen, die ihm während seines Lebens begegnet sind, in Erinnerung bleiben - mit seiner ansteckenden Lebensfreude, seiner Zuwendung, seiner inneren Ruhe und seinem Lächeln.
Ich vermisse ihn.

Ernst Alfred Kirchhoff erinnert sich

Unendlich traurig - ein Freund

Unendlich traurig -
ich hätte noch mit Tommy reden sollen und wollen,
mich mit ihm treffen sollen und wollen,
mit ihm Erinnerungen (auch an gemeinsame Reisen) austauschen sollen und wollen,
mit ihm einen weiteren Wein trinken wollen und sollen
und vieles mehr wollen und sollen ...
Dass er nicht mehr da ist, macht mich unendlich traurig.
Vor allem aber hätte ich ihm eines gerne gesagt, und das nicht nur wollen und sollen, sondern müssen:
Wenn ich je darüber nachgedacht habe, ob ich außer meinem Vater und meinen Söhne einmal einen Freund hatte, so ist mir immer nur ein Name eingefallen: Tommy

Holger Pfeil erinnert sich

Telefonate

Vor zirka 10 Jahren habe ich durch Tommy meine Liebe kennengelernt und und es ist mit ihm eine wunderbare Freundschaft enstanden. Wir haben uns immer wieder bei Festen, gemeinsamen Essen getroffen, viel gelacht über Gott und die Welt gesprochen. Man konnte mit Tommy über alles sprechen. Aber das schönste waren unsere Telefonate, meistens Dienstags die ich oder Ute mit ihm geführt haben.
Mit Tommy´s Tod ist ein sehr guter Freund nicht mehr da den ich und Ute sehr geschätzt und gemocht haben.
Er wird uns fehlen und wir werden uns immer gerne an seine unkommplizierte Art erinnern.

Mit seinem Tod ist eine Leere entstanden.

Ute und Holger

Bernd Brockhoff erinnert sich

Es gibt Begegnungen im Leben, bei denen weiß man im ersten Augenblick, dass dieser Mensch einen besonderen Platz einnehmen wird. Jedes Treffen mit Tommy – von denen es leider viel zu wenige gab – war geprägt durch Sympathie, gegenseitiger Wertschätzung und vor allem Humor. Ich bin sehr dankbar Tommy kennengelernt zu haben und unsagbar traurig, dass ich ihn nie wieder werde umarmen können und nie wieder werde lachen hören.
Tommy, Du fehlst !!

zicka erinnert sich

ihr könnt mir glauben, da gibt es natürlich noch viele erinnerungen, aber ich will unbedingt jetzt schone eine loswerden, weil ich die idee mit der webiste so klasse finde und ich soooo ein schönes foto parat gestern auf meinem rechner fand. typisch. spät am abend im garten in gemütlicher runde. auf dem tisch eine große flasche...meine güte was ist das denn bitte für ein getränk? davon bekommt man wahrschl. haarausfall oder graue haare ;–).
ich drücke euch alle.

Viel mehr Freund als Kollege

Dirk Sieler erinnert sich

Viel mehr Freund als Kollege

Ich bin immer noch fassungslos. Vor über 20 Jahren lernten wir uns kennen, als Tommy seine Berufsziele neu stecken mußte und in unserer Agentur Trainee wurde. Ganz schnell war er viel mehr als nur Kollege. Er wurde ein guter Freund, bei dem man sich auch nach der Ausbildung über jeden Besuch freute und der immer parat stand, wenn man ihn brauchte.

In den letzten Jahren verloren wir uns leider etwas aus den Augen. Aber ich weiß, hätte ich mitten in der Nacht angerufen und um Hilfe gebeten, er wäre zur Stelle gewesen.

Tommy, ich behalte dich im Herzen.

Spamschutz: